Erdwärme jetzt

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Grundwasserheizung

Grundwasserheizung

stromvergleich-waermepumpen
gaspreisvergleich-waermepumpe

Grundwasser Heizung

Das Grundwasser ist eigentlichl ein Speicher der auf die Erde abgegebenen Sonnnenenergie und behält das ganze Jahr über konstante 7-12° C. Diese Wärme kann mit Hilfe einer  Wasser-Wasser-Wärmepumpe genutzt werden. Erfahrungsgemäß ist jedoch die Installation von Wasser-Wasser-Wärmepumpen ziemlich aufwendig. Grundwassersonden sind für eine Wasser-Wasserwärmepumpe notwendig. Diese sind genehmigungspflichtig.

stromvergleich-waermepumpen
gaspreisvergleich-waermepumpe

Ausserdem sind Brunnen notwendig, aus denen das Grundwasser mit Förderpumpen zur Wärmepumpe geleitet wird. Diese Wärmepumpen entziehen dem Wasser dann soviel Wärme, dass es um um 3-5 °C abkühlt wird. Über einen weiteren Brunnen fließt es dann wieder in die Erde zurück. Die beiden Brunnen, also der  Förderbrunnen und der Schluckbrunnen brauchen einen Mindestabstand von ca. 15 m. Um die Effizienz der Grundwasser Heizung zu gewährleisten, muss das Grundwasser in beiden Brunnen mindestens höher als 15 m stehen. In der Fließrichtung des Grundwassers muss der Förderbrunnen vor dem Schluckbrunnen liegen.

 
Wärmepumpe

Waermepume


Wärmepumpe